Immer höher, immer stärker, immer gefragter

( aus Räderwerk 100 Jahre Transportgewerbe Zürich )

Bereits im Jahre 1939 hatte die Firma Ernst (vormals August Meier) einige ihrer Lastwagen mit Hiab - Kranarmen ausgerüstet. Speziell, um damit in der damals noch sehr wichtigen Holzgewinnung leichtere Bäume problemlos verladen zu können. Grössere Stämme wurden mit Doppelseilwinden der Firma Wirz bewegt.

Der Name Stiefel wurde bald zum Synonym für Krane schlechthin. Brauchte jemand einen Kran, hiess es: " ein Stiefel muss her!" 1953 kaufte sich die Firma den ersten Hydraulik - Kran der Schweiz. Die Nachfrage nach immer leistungsfähigeren Kranen wuchs schnell. Stiefel schaffte sich deshalb einen P&H - 18 Tonnenkran aus USA - Armee - Liquidationsbeständen an. Am Lenker dieses Krans  - und damit

 

König der Hierarchie der  Nutzfahrzeug - Chauffeure - War Albert Kuster. Er erinnert sich noch ebenso lebhaft wie gerne: " Damals, Ende der fünfziger und Anfang der sechziger Jahre, herrschte absolute Hochkonjunktur. Am gefragtesten waren zu jener Zeit die Krane. An jedem Einsatzort wartete Man sehnsüchtig auf uns."

Um schwere Lasten noch höher heben zu können, etwa für den Aufbau und die Demontage von Wolff - Baukranen, wurde - wieder durch die Firma Stiefel - der erste Coles - Kran eingesetzt. Er erreichte eine Höhe von 36 Metern und verfügte über eine Hubkraft von 30 Tonnen. Damit war der Coles zu seiner Zeit der höchste und stärkste Kran weltweit und wurde auf der Zürcher Allmend eigens den Medien vorgestellt. Jahre später folgte noch einmal eine Stiefel - Weltpremiere:

 

Die Firma Loraine hatte einen 85 - Tonnen - Kran mit 90 Metern Hakenhöhe entwickelt. Der Zürcherische Betreiber konnte ihn allerdings erst einsetzen, als es bereits 100 - Tonnen - Autokrane mit 100 Metern Hakenhöhe gab. Der Grund: Die US - Navy hatte den Loraine - Kran in der Montagehalle des Herstellers kurzerhand requiriert, um mit seiner Hilfe einen Unfall des ersten Atom - U - Bootes " Nautilus " klären zu können.

Das Unternehmen Stiefel war Vorbild für andere Transportunternehmer, die sich ebenfalls in Krangeschäft wagten. Um hier die Kundenbetreuung und Preisgestaltung in geordnete Bahnen zu lenken, wurde die Schweizerische Pneukran - Vereinigung gegründet. Mitinitiator auch hier wieder: die Firma Stiefel.